[Sponsored] Produkttest – Juni Barf

//[Sponsored] Produkttest – Juni Barf

[Sponsored] Produkttest – Juni Barf

[Sponsored] Produkttest Juni Barf

Es war wieder einmal so weit… Oskar, Mira und Happy durften testen! Diesmal im Test – Barf Produkte von Juni Barf. Wie es den Dreien geschmeckt hat? Wir werden sehen 😉

Das Testpaket wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt und ist nicht an irgendwelche Bedingungen geknüpft. Was ihr hier lest, ist meine alleinige Meinung zu diesen Produkten.

Wer ist Juni Barf?

Juni Barf leitet sich aus dem Familiennamen der JUngNickels ab, ein sächsiches Unternehmen, welches zusammen mit Tierärzten die Zusammensetzung der Barf-Patties entwickelt hat. Für Hund und Katze bekommt man im Online Shop, aber auch vor Ort in Dohna beim Werksverkauf die praktischen Patties in Pfötchen-Form.

Im Angebot ist für jeden etwas enthalten, vom Junior bis hin zum Senioren. In der Rubrik „Komplette Beute“ werden Fertig-Barf-Menüs angeboten, unter „Schnelle Beute“ kann man sich das Barf Menü selbst zusammen stellen, hier findet man alle Einzelkomponenten. Wer die Dose bevorzugt findet unter „Einfache Beute“ Barf gegart in der Dose. Was darf nicht fehlen? Na klar, Kauartikel und Snacks. Diese findet man unter „Freude Beute“.

Unser Testpaket

Was war denn nun eigentlich drin, in unserem Testpaket? Für jeden etwas – für Happy gab es die Aiko-Junior Patties, für Mira gab es die Adult Variante und für Oskar die Senior Patties und zusätzlich war noch eine Tüte B.A.R.F.-Starter-Patties dabei. Alles gehört in die Kategorie Komplette Beute.

Fangen wir mal mit den Junior Patties an. Was ist denn drin?

Junior Patties

  • 32 % Rind (Herz, Pansen, 2% Leber)

  • 28 % Hähnchen (Hälse, Haut)

  • 19% Putenfleisch

  • 12% Lachs

  • 8% Gemüse (Möhre, Kohlrübe, Porree, Petersilie)

  • kaltgepresstes Sonnenblumen-/ Leinöl

Rex Patties (Adult)

  • 48% Hähnchen (Hälse, Fleisch, Haut)

  • 30% Rind (Fleisch, Lunge, Herz, 2% Leber)

  • 15% Putenfleisch

  • 6% Gemüse (Möhre, Kohlrübe, Porree, Petersilie)

  • Öle (kaltgepresstes Sonnenblumen-, Leinöl)

Senior Patties

  • 43% Hähnchen (Fleisch, Hälse, Herz, Mägen)

  • 20% Putenfleisch

  • 10%Gemüse (Möhre, Kohlrübe, Porree, Petersilie)

  • 5% Lachs

  • kaltgepresstes Hanf-/Sonnenblumenöl

B.A.R.F. Starter Patties

  • 79% Rind

  • 10% Hähnchenhälse

  • 10% Gemüse (Möhre, Kohlrüben, Porree, Petersilie)

  • kaltgepresstes Sonnenblumen-/Leinöl

Der Geschmack

Fangen wir mit dem Wichtigsten an, zumindest aus Hundesicht… dem Geschmack! Wenn Oskar, Mira und Happy sprechen könnten, würden sie sich ganz artig für das Paket bedanken und sagen, dass es vorzüglich geschmeckt hat! Einziger Wehrmutstropfen ist wohl, dass die Patties nicht zur freien Verfügung bereit stehen, sondern nur morgens und abends, in gewisser Menge, den Weg in den Napf finden 😉

Und nun zu meiner Meinung…

Die Verpackung

Das Paket kam einwandfrei bei uns an, alles war gut verpackt und noch komplett gefroren. Verpackt waren die Tüten in eine Styroporbox mit Umkarton. Diese Art der Verpackung kannte ich bereits, da auch andere BARF Quellen, diese Verpackung verwenden. Ich kann sagen: die hält auch im Sommer einiges aus und sorgt dafür, dass das Fleisch auch dann noch gefroren bei uns ankommt.

Einziges Manko ist hier natürlich immer die Unmengen an Verpackungsmüll… Umkarton, Styropor-Box, Folie und dann die einzelnen Tüten mit den Patties. Vielleicht gibt es hier noch Alternativen, oder vielleicht wäre sogar ein Rückgabe-System eine Möglichkeit? Ich fände Mehrweg-Verpackungen gut 😉

Produkttest juni barf
Produkttest juni barf

Besonders praktisch ist auch, dass Klips mitgeliefert wurden, mit denen man nach Gebrauch die Pattie-Tüten wieder verschließen kann. Das fand ich wirklich gut, so musste ich nach dem Öffnen nicht noch in irgendwelche Tupperdosen umfüllen, sondern konnte direkt die Tüten wieder in die Truhe legen. Perfekt!

Die Patties

So richtig begeistert war ich von den Patties selbst! Sie haben eine tolle Form – ich hoffe man kann es auf den Bildern richtig erkennen. Sie haben eine Pfötchen-Form, passend, oder? Jedes einzelne Pattie wiegt 20 Gramm. Dadurch wird das portionieren natürlich zum Kinderspiel! 

Optisch und geruchlich ebenfalls einwandfrei, so wie Fleisch halt riechen und aussehen soll.

Ein weiterer Vorteil ist auch, dass hier in den einzelnen Patties bereits alles enthalten war. Absolut kein Aufwand durch abwiegen und mischen verschiedener Zutaten.

Produkttest juni barf

Das Fazit

Unkompliziert, einfach, sauber zu portionieren, gut aufzubewahren, qualitativ hochwertig und den Hunden hat es geschmeckt. 

Was will man / Hund mehr?

Uns wurde das Testpaket zwar kostenfrei zur Verfügung gestellt, wenn ich mir aber die Preise im Online Shop anschaue und betrachte, was im Testpaket enthalten war, dann empfinde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis als gerechtfertigt, fair und nicht zu hoch!

Wir haben bereits mehrere Produkttests durchgeführt, vielleicht ist DIESER Artikel hier für Dich auch interessant?

By |2017-11-23T11:57:24+00:00November 23rd, 2017|Produkttest|0 Kommentare

About the Author:

Hi, ich bin Nicole, Hundetrainerin mit Leib und Seele. Hier werde ich regelmäßig rund um den Hund berichten. Bei Fragen rund um das Thema Hund kannst Du mir gern eine EMail schicken. Falls du unsere Tipps und Hinweise gut findest dann teil Sie gerne deinem Netzwerk mit - Danke. Hier machen wir auch mit: Facebook | Hundeschule Leinenengel bei Google + |

Hinterlassen Sie einen Kommentar