Ich will Spaß, ich geb Gas

Das Hundetrainer Netzwerk hat zur Blogparade aufgerufen – „2017 wird mein Jahr als Hundetrainer!“ ist das Thema.

Ich finde das Thema super, ich hatte sogar bereits einen eigenen Blogpost geplant, der thematisch in die gleiche Richtung geht. Macht ja nichts, jetzt gibt es quasi einen 2in1-Beitrag 🙂

Die Vorbereitungen laufen

Ich will Spaß, ich will vor allem aber voran kommen, aber dieses Jahr kommt irgendwie alles auf einmal… Wie einige vielleicht auf Facebook lesen konnten, suche ich eine neue Unterkunft für mich und meine drei Vierbeiner. Die Wohnungssuche gestaltet sich gar nicht so einfach und so kam es, dass wir zum 01.02. nichts gefunden haben und erst einmal innerhalb der Familie untergekommen sind. Parallel dazu läuft immer noch die Suche nach einem passenden Hundeplatz. Alles was ich bislang Gemeinde und Landkreis vorgelegt habe, wurde leider abgelehnt. Gar nicht so einfach… Dann kam diese Woche dann noch eine große, unerwartete OP von Jack hinzu. Das Jahr ist noch gar nicht so alt und es kommt wirklich alles auf einmal!

Aber… vielleicht wird es gerade deshalb MEIN Jahr! Vorrang hat zwar definitiv die Wohnungssuche, aber es gibt auch einige Dinge, die ich parallel vorbereite, damit dies mein Jahr wird.

Was wird vorbereitet?

1. Gruppenstunden to Go

Es müssen endlich Gruppenstunden her, die Anfragen sind da, aber ich habe mich aufgrund des fehlenden Platzes nie so richtig daran getraut. Das wird sich definitiv ändern! Ich stecke derzeit in den Planungen zu einem Benimm-Kurs, quasi das perfekte Alltags-Training für Welpen, Junghunde und erwachsene Hunde. Ebenso wird es im Frühsommer 2017 den ersten Krimispaziergang bei mir geben! Darauf kann man sich bereits freuen 😉

2. Bloggen

Ich habe für mich das Schreiben entdeckt und möchte es gern ausbauen. Der Blog soll wachsen! Ich möchte meine Beiträge qualitativ und informativ steigern! Ein kleiner Erfolg hat sich bereits eingestellt, denn ich gehe eine kleine Kooperation ein und darf zwei Produkte testen für ein Unternehmen für Heimtierzubehör. Was genau das sein wird, möchte ich aber noch nicht verraten, ein entsprechender Blogpost folgt aber in Kürze 😉

3. Weiterbildung

Wissen ist kostbar! Ich möchte das ein oder andere Seminar besuchen, um mich für die Hundeschule weiterzubilden. Aggressionen oder auch Gesundheit/Krankheiten, dass sind nur zwei Themen, die mich derzeit interessieren.

4. Mit Hund unterwegs

Ich bin gern mit meinen Hunden unterwegs, neue Orte entdecken, Abenteuer erleben, daher möchte ich mal testen, wie Wanderungen mit dem Hund ankommen. Wenn ich an meine Cross Walks (Lernspaziergänge) denke, dann könnte ich mir schon vorstellen, dass es viele Outdoor interessierte Menschen gibt, die gern mit Gleichgesinnten unterwegs sind. Vielleicht eine Runde Geocaching mit Hund?

Die fehlenden, eigenen vier Wände und vielleicht auch der fehlende eigene Hundeplatz verbuche ich mal in folgender Kategorie:

Leben findet außerhalb deiner Komfortzone statt

L(i)ebe was du tust!

Alles was ich machen möchte, soll zukünftig unter dem Motto stehen „L(i)ebe was du tust„. Ich möchte mich nur noch mit Dingen beschäftigen, hinter denen ich zu 100% stehe, also muss sich 2017 einiges ändern! 

Mein Herz schlägt für die Arbeit mit Menschen und ihren Hunden!

Träume und Ziele, das ist der Zündstoff deiner täglichen Selbstmotivation und der Antrieb dich jeden Tag aufs neue anzustrengen, um deinem Ziel näher zu kommen, deinen Traum zu leben.

Heiko Keller

Also… Ich will Spaß, ich geb Gas! Mit Vollgas in ein erfolgreiches, lehrreiches Hundetrainer-Jahr 2017! Das waren jetzt einige Dinge, die für mich der Antrieb sind, meinen Zielen näher zu kommen.

Vor allem aber, dass zu tun was man liebt sollte ausreichend Begründung sein, für mein persönliches Jahr 2017 als Hundetrainer, oder etwa nicht? 😉

Liebe Grüße,

Nicole mit Oskar, Jack & Mira

Teile diesen Beitrag